Die Dualseelenphasen

Dennis Potokar

Phase 1: Das Erkennen
Menschen, die ihrer Dualseele begegnen,
erkennen diese im Regelfall bereits auf den
ersten Blick. Die ersten Sekunden einer solchen
Begegnung hinterlassen nahezu immer einen
nachhaltigen Eindruck, der häufig als
„magisch“ beschrieben wird
Manchmal kündigt sich die Begegnung mit der
Dualseele schon vorher (z. B. in Form von
Träumen) an.

Phase 2: Das Genießen
Beide Seiten empfinden die Begegnung sehr
schnell als „besonders“ und
„einzigartig“. Es entsteht eine
Verbundenheit und eine Form der Liebe, die
mit nichts Anderem vergleichbar ist.
Die Beteiligten schweben meist im 7.
Himmel… Sie sind uneingeschränkt im Herzen
miteinander verbunden und wissen instinktiv,
was der Andere denkt und fühlt – auch über
große Entfernungen hinweg.

Phase 3: Die Verwirrung
Die Macht der entstandenen Gefühle, erhält
plötzlich einen negativen Beigeschmack. Man
glaubt, verrückt zu werden, man ist
verletzbarer als je zuvor, man bekommt Angst
vor der eigenen Courage, man beginnt sein
bisheriges Denken und Fühlen – sogar das
bisher geführte Leben – in Frage zu stellen.
Die Konfrontation mit ethischen und
moralischen Grundsätzen führt zu inneren
Konflikten
Dies kann sowohl zeitgleich von beiden
Parteien ausgehen, als auch wechselseitig,
was die erste Harmonie empfindlich stört.

Phase 4: Die Entfernung
Oft entscheidet sich nach der Phase der
Verwirrung mindestens ein Seelenanteil dazu,
den Kontakt abzubrechen. Mögliche
Begündungen: „Es kann nicht sein, was
nicht sein darf“, „Ich kann damit
nicht mehr umgehen“, „Das Ganze
ergibt für mich keinen Sinn“,
„Unsere Verbindung ist
aussichtslos“

Phase 5: Der Schmerz
Mit der Trennung stellt sich früher oder
später auf beiden Seiten ein niemals zuvor
empfundener Schmerz ein. Es fühlt sich an,
als sei man unvollständig. Die andere Hälfte
fehlt an allen Ecken und Enden. Das Leben
erscheint plötzlich viel weniger lebenswert
und die Gedanken kreisen unablässig um den
Verlust der geliebten Seele.
Obwohl die Verbindung weiterhin spürbar
vorhanden ist (man weiß instinktiv noch
immer  wie es dem Anderen geht), schmerzt es ganz
furchtbar, den realen Kontakt nicht mehr zu
haben.

Phase 6: Die Akzeptanz (Verstehen und
Lernen)
Meist schlagen alle Versuche fehl, wieder
realen Kontakt zu der verlorenen Seele
herzustellen. Was bleibt, ist die Frage nach
dem „Warum“. Warum kam die
Begegnung zustande? Warum ist man so
fasziniert von dem Anderen? Warum kann man
nicht zusammen kommen? Warum passierte das
Ganze und wo liegen die Lernaufgaben?
Hat man begriffen, was aus dieser Begegnung
gelernt werden sollte, beginnt die Umsetzung
dieser Gedanken – das wechselseitige Lernen,
welches offensichtlich getrennt voneinander
erfolgen muss, um nicht zu sehr durch die
andere Seele abgelenkt zu werden.
Sehr häufig haben beide Seelenanteile sehr
ähnliche Lernaufgaben, aber ein
unterschiedliches Lerntempo.

Phase 7: Die erneute Annäherung
Haben beide Seelen ihre Lernaufgaben
erfüllt,  ist es ihnen vergönnt, ihren Weg wieder
gemeinsam zu bestreiten.
Es kann auch sein, dass man sich wieder
begegnet, um dem Anderen ein wenig „auf
die Sprünge“ zu helfen.

Phase 8: Neue Lernaufgaben oder
Verschmelzung
Wurden alle Lernaufgaben, die für einen
Seelenanteil vorgesehen waren erfüllt,
dürfen Dualseelen auch im „richtigen
Leben“ – in welcher Form auch immer –
zusammen bleiben. Gibt es weitere Aufgaben
zu bewältigen, werden sie dies voraussichtlich
wieder getrennt voneinander erledigen. Das
heißt, ab Phase 4 wiederholt sich das Ganze
–  und zwar so lange, bis beide Seelen das
gelernt haben, was sie in diesem Leben
lernen sollen.

(Verfasser unbekannt)


Ich selbst befinde mich nun schon seit ein paar Jahren in Phase 5, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass auch ich meinen Lernprozess irgendwann abschliessen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s