Tanz der Elemente

Manchmal bin ich die Erde
Sehne mich nach Sicherheit
Treibe Wurzeln in den Boden
Bin Mutter und Kind zugleich.

Manchmal bin ich die Luft
Sehne mich nach Freiheit
Entschwebe voller Leichtigkeit
Bin Vogel und Wind zugleich.

Manchmal bin ich das Feuer
Sehne mich nach Leidenschaft
Verbrenne wild die Schranken
Bin Kraft und Schmerz zugleich.

Manchmal bin ich das Wasser
Sehne mich nach Zärtlichkeit
Verliere mich sanft im Gefühl
Bin Fluss und Meer zugleich.

Manchmal bin ich der Geist
Sehne mich nach Klarheit
Wende den Blick nie ab
Bin Antwort und Frage zugleich.

Manchmal bin ich geborgen
Im Reigen der Elemente
In widerstreitender Versöhnung
Selbst ein Element des Ganzen.

(Verfasser unbekannt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s