Weißt du Liebes,…

by_tarasov-d6y1jvw

Weißt du Liebes,
ich höre deine innere Stimme,
die dich immer wieder runter zieht,
dich beschimpft,
dir einredet nicht fähig zu sein,
nicht schön genug zu sein,
dich fertig macht und zerstört,
diese innere Stimme,
die so stark geworden ist,
dass du nichts anders mehr hören kannst.

Weißt du Liebes,
ich fühle deinen inneren Kampf,
deine verschlossenen Türen zu öffnen
um sie schneller wieder zu schließen
als du sie öffnen konntest,
die Dämonen, die du denkst dort anzutreffen,
sind zu angsterregend,
und doch geht deine Sehnsucht dahin,
immer wieder diese Türen zu öffnen,
dich den Dämonen zu stellen.

Weißt du Liebes,
ich sehe deine inneren Anstrengungen,
den Weg der Liebe zu gehen,
der Liebe zu dir selbst,
deinen ganz persönlichen Weg zu deinem Herzen.
Ich sehe deine Anstrengungen auf diesem Weg zu bleiben,
dich nicht irreführen zu lassen,
von deinen Zweifeln und Ängsten,
von den Irrwegen des Selbsthasses,
die sich schon so früh eingeprägt haben.

Weißt du Liebes,
ich spüre deinen inneren Schmerz,
den Schmerz nicht in Ordnung zu sein,
falsch zu sein,
fehl am Platze zu sein,
anders zu sein als die anderen.
Ich spüre deine Suche,
etwas Gutes an dir zu finden,
etwas Schönes an dir zu entdecken.

Weißt du Liebes,
ich spüre und sehe dich und deinen Schmerz,
ich spüre und sehe aber auch deine große Liebe und Güte.

(Angelika Michels)

 

Ein Gedanke zu “Weißt du Liebes,…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s