Du verdienst eine Liebe,…..

Spiegel.jpg

unbekannt

Du verdienst eine Liebe, die dich ungekämmt mag, mit allem, was dich ausmacht, und die all diesen Druck von dir nimmt, den all diese Geister hervorrufen, die dich nicht schlafen lassen.

Du verdienst eine Liebe, die dir Sicherheit gibt, der die Welt nichts ausmacht, solange sie an deiner Seite geht und bei der man spürt, dass eure Umarmungen perfekt mit der Haut zusammen passen.

Du verdienst eine Liebe, die mit dir tanzen will, die dich jedes Mal ins Paradies eintreten lässt, wenn sie dir in die Augen blickt, und der es nie dabei langweilig wird, deine Gesichtsausdrücke zu lesen.

Du verdienst eine Liebe, die dir zuhört, wenn du singst, die dich in deiner Lächerlichkeit unterstützt, die deine Freiheit respektiert und dich auf deinem Flug begleitet, die keine Angst vor dem Fall hat.

Du verdienst eine Liebe, die keine Lügen mitbringt, die dir Ilusion, Kaffee und Poesie bringt.

(Frida Kahlo)

 

 

Bedingungslose Liebe

d216740dec98e7341bd7efe6476704b7

Ich liebe dich – wie du bist:

während Du auf der Suche bist nach Deiner eigenen besonderen Art, mit der Welt um Dich herum in Beziehung zu treten, ehre ich Deine Entscheidungen, auf welche Weise Du Deine Lektionen lernen möchtest.

Ich weiß, dass es wichtig ist, dass Du genau der Mensch bist, der Du sein möchtest und nicht der, den ich oder andere erwarten.

Es ist mir klar, dass ich nicht weiss, was für Dich das Beste ist, obwohl ich vielleicht manchmal meine, es zu wissen. Ich war nicht dort, wo Du warst, und ich habe das Leben nicht aus Deinem Blickwinkel gesehen.

Ich weiss nicht, welche Lernaufgaben Du Dir ausgesucht hast, noch wie oder mit wem Du sie lösen möchtest, noch welche Zeitspanne Du Dir dafür vorgenommen hast. Ich habe nicht aus Deinen Augen geblickt, wie könnte ich also wissen, was Du benötigst.

Weiterlesen

Es gibt Frauen…

84a184ec-66959518

Fotoquelle Bildsignatur

Es gibt Frauen, die wollen nicht mit dem Strom schwimmen.
Sie wollen woanders hin.
Sie wollen dorthin gehen, wo ihr Herz sie hin führt.
Es gibt Frauen, die schwimmen gegen den Strom,
es sind die Frauen, die sich entschieden haben,
den Weg des Herzens und der Leidenschaft zu folgen.
Diese Frauen malen ihre Körper mit den Tönen von ihrer Kreativität,
den Geist mit der Zeichnung der Farben ihrer Phantasie,
sie berühren die Seele mit dem Duft von ihrem Wesen.
Diese Frauen reisen mit dem Segel ihrer Träume,
segeln mit dem Kompass ihrer Ideale, gleiten auf den Wellen ihres inneren Selbst.
Nicht jeder versteht diesen Weg, aber egal, dorthin gemeinsam zu gehen,
in die gleiche Richtung,
dem Leben Sinn geben und ihre Seelen sprechen lassen……

(Oberhammer Simona – Der Weg Weiblichkeit)

Der Papagei

parrot-170738_640

Einst besaß ein Mann einen wunderschönen Papagei, der in einem goldenen Käfig lebte. Als er auf eine Reise nach Indien gehen wollte, verabschiedete er sich von seinem Papagei und sagte zu ihm: „Ich gehe in deine Heimat. Hast Du eine Botschaft oder einen Wunsch?“ Der Papagei erwiderte: „Ja, gehe zu meiner Familie und beschreibe meine Situation. Nichts anderes will ich“.

Weiterlesen

Die emotionalen Rechte des Menschen

  1. Ich brauche keine Schuldgefühle zu haben, bloß weil das, was ich tue, sage oder denke, einem anderen nicht gefällt.
  2. Ich darf wütend sein und meine Wut ausdrücken, solange ich dabei nicht mein Augenmaß verliere.
  3. Ich muss nicht die alleinige Verantwortung für Entscheidungen übernehmen, an denen auch andere beteiligt waren.
  4. Ich habe das Recht, “ Ich verstehe das nicht“ oder “ Ich weiß es nicht “ zu sagen, ohne mir blöd vorzukommen.
  5. Ich habe das Recht, Nein zu sagen, ohne dabei Schuldgefühle haben zu müssen.
  6. Ich muss mich nicht entschuldigen oder rechtfertigen, wenn ich Nein sage.
  7. Ich habe das Recht, andere um etwas zu bitten.
  8. Ich habe das Recht, Bitten abzuschlagen und zusätzliche Verpflichtungen abzulehnen.
  9. Ich habe das Recht, anderen mitzuteilen, wenn ich das Gefühl habe, dass sie mich ungerecht behandeln oder bevormunden.
  10. Ich habe das Recht, es anderen mitzuteilen, wenn ihr Verhalten mich irritiert.
  11. Ich habe das Recht, Fehler zu machen und für sie die Verantwortung zu tragen. Ich habe das Recht mich zu täuschen.
  12. Ich brauche nicht von allen gemocht, bewundert oder geachtet zu werden für alles, was ich tue.(Virginia Satir)
12003365_1134743883220888_8922539127582562028_n

Gregory Colbert

Ein Mensch, den du liebst

Ein Mensch,
den Du liebst…
aus tiefstem Herzen,
mit dem Du verbunden bist…
weit jenseits Deines Verstandes,
mit jeder Faser Deines SEINS….

DARF „NEIN“ SAGEN.

Sein „NEIN“,
ist kein „NEIN“ zu Dir.
Sein „NEIN“,
ist ein „JA“ zu sich.

Er hat das Recht auf sein Leben.
Er hat das Recht auf seine Erfahrungen.
Und er will Dir etwas schenken.

Weiterlesen

Autobiografie in 5 Kapiteln

Unsplash.com

Unsplash.com

1.
Ich gehe die Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich falle hinein.
Ich bin verloren… ich bin ohne Hoffnung.
Es ist nicht meine Schuld.
Es dauert endlos, um wieder herauszukommen.

2.
Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Gehsteig.
Ich tue so, als sähe ich es nicht.
Ich falle wieder hinein.
Ich kann nicht glauben, schon wieder am selben Ort zu sein.
Aber es ist nicht meine Schuld.
Immer noch dauert es sehr lange, um wieder herauszukommen.
Weiterlesen