Tanz der Elemente

Manchmal bin ich die Erde
Sehne mich nach Sicherheit
Treibe Wurzeln in den Boden
Bin Mutter und Kind zugleich.

Manchmal bin ich die Luft
Sehne mich nach Freiheit
Entschwebe voller Leichtigkeit
Bin Vogel und Wind zugleich.

Manchmal bin ich das Feuer
Sehne mich nach Leidenschaft
Verbrenne wild die Schranken
Bin Kraft und Schmerz zugleich.

Manchmal bin ich das Wasser
Sehne mich nach Zärtlichkeit
Verliere mich sanft im Gefühl
Bin Fluss und Meer zugleich.

Weiterlesen

Asche und Gold

11924960_708164649313617_3701400506472206609_n

Fotoquelle unbekannt

Wir hüllen uns ein in Zeit und Raum
verworfen in der Weltsekunde
in unserm Treiben merken wir es kaum
es klafft so tief die stille Wunde

Ein glänzend Spielzeug für den Sinn
ein haltlos schweben für das Kinde
es gibt sich rasch der Wille hin
so jäh entblößt im Winde
Weiterlesen

Tausend Male

Катрин Кашурт ©

Tausend mal
habe ich dir Schuld gegeben
und dir tausend Male vergeben

Tausend mal
hast du mir die Schuld gegeben
und mir tausend Male vergeben.

Bis wir merkten,
dass es nicht um Schuld und Vergebung geht,
sondern immer nur um die Liebe,
um das Ende des Richtens und Rechnens.

© Ulrich Schaffer (*1942), Fotograf und Schriftsteller

Der Seelentanz

Angela Marie Henriette - Dance of butterfly

Angela Marie Henriette

Endlos ist des Seelentanz…
in des goldenen Atem Glanz…
Tag ein Tag aus…
fordert´s dich erneut heraus…
hinauf den Stufen…
denen du bist berufen…
empor steigst du dann…
um anzukommen irgendwann…
du denkst du findest sie dann dort…
doch festmachen lässt´s sich nicht an einem Ort…
Weiterlesen

Als wir uns fanden

engel-life-and-love

(Künstler unbekannt)

Als wir uns fanden
unsere Seelen sich erkannten
und unsere Herzen sich berührten
war das so unbeschreiblich schön
dass ich nie mehr ohne Dich sein wollte

Es war so warm und hell bei Dir
so geborgen war ich in Deinen Armen
dass ich die Augen schloss
und bei Dir einschlief

Weiterlesen

To someone special….

10635742_845199835499429_7870752187923261345_n

Fotoquelle unbekannt

Aus tiefstem Herzen
habe ich dir vertraut,
habe dich geliebt
und allen Widerständen
zum Trotz an dieser
Liebe festgehalten.
Ständig musste ich
meine Gefühle,
meine Loyalität und Treue
zu dir, erklären,
musste rechtfertigen, wie
ich dich, deinen wiederholten
Abwertungen trotzend,
wieder annehmen kann.
Zu manchen Zeiten
musste ich mich
für meine Entscheidung
sogar entschuldigen.
Selbst mit meinem eigenen
Verstand musste ich
Diskussionen durchstehen,
denn rational konnte nicht
mal ich verstehen, was
die Liebe in mir aufrecht hält.

Weiterlesen