Liebe

Liebe ist nicht möglich,
wenn einer sein Herz und seine Seele abkapselt,
wenn er sich verschließt und nach Sicherheit strebt.

Liebe ist nur dann möglich,
wenn völlige Offenheit herrscht,
wenn die Sinne wach sind,
wenn die Seele bereit ist zu empfinden,
wenn sie es zulässt, verletzlich und empfänglich zu sein…

Gute Menschen

1929441_644975402310496_5905026385811585219_n

Quelle unbekannt

Gute Menschen finden ihr Glück nicht in der Lüge,
im Betrug oder im Verrat,
gute Menschen leben auch nicht locker und leicht,
gute Menschen haben viele Steine auf ihrem Weg,
viele Stiche im Rücken und viele Bisse von Schlangen an ihren Händen,
weil sie falschen Menschen die Hand reichten,
gute Menschen glauben an das Gute im Menschen,
sehen vieles optimistisch und lächeln,
obwohl sie weinen müssten –

Ihre Charakterzüge sind: Loyalität, Vertrauen, Optimismus und Warmherzigkeit

Erkenntnis

6041_613219252152778_7269562452139052582_n

Art unbekannt

Ich fürchtete einsam zu sein,
bis ich lernte, mich selbst zu lieben

Ich fürchtete Fehler zu machen,
bis ich bemerkte, es nicht zu versuchen,
ist der einzige Fehler, den ich machen kann.

Ich fürchtete die Meinungen der Leute,
bis ich lernte, dass sie so oder so eine Meinung haben.

Ich fürchtete Zurückweisung,
bis ich lernte, Vertrauen in mich selbst zu haben

(Verfasser unbekannt)

Ich sehe mehr

12311313_1682162312015819_2337274769162168044_n

siehe Signatur

Sanft fahren die Hände über ihren Körper.
Dunkle Augen folgen der bewussten Liebkosung,
erzählen von Achtsamkeit und Respekt.

Tief in ihr brennt ein Feuer, das keinen Namen hat.

Verlegen möchte sie sich in kilometerlange Stoffbahnen hüllen.
Viel zu laut die kritische Stimme, die erzählt von mangelnder Perfektion, Nachlässigkeit und all den Stellen, die nicht mehr schön sind. Spöttisch wispert sie fiese Worte und spinnt ein Netz
aus Angst und Scham in ihr Empfinden.
Doch nichts deutet darauf hin, dass er sie und ihren Körper
nicht begehren könnte.
Sein Blick gewinnt an Intensität, er atmet schneller
und Verlangen mischt sich in seine Berührungen,
schreibt Spuren auf ihren Körper, in ihre Seele.

Bevor die letzte Hülle fällt, muss sie ihn warnen.
Sie könnte es nicht ertragen, wenn er sich abwenden würde.
„Schau,…“ ihre Finger umklammern seine Handgelenke.
Er hält inne, betrachtet sie schweigend.
„Mein Körper,… ich,…“

Eine einzelne Träne löst sich, die Worte bleiben aus.
Weiterlesen

„Porte Ouverte“ – Oder „Wenn Menschlichkeit und Nächstenliebe über Terror siegt“

porteouverte

Ein helles Licht in der Nacht des Schreckens

Die Aktion „#Porte Ouverte“ setzt ein Zeichen gegen den Terror.
Eine Zeichen der Nächstenliebe, der Hoffnung und des Vertrauens.
Ein Zeichen, dass der Terror das Gute niemals besiegen wird.

12249933_10204363132510051_4578181852576853507_n

Ein offener Liebesbrief an dein Inneres Kind

An das Kind, das nicht verstehen konnte, warum niemand es verstehen konnte.

An das Kind, dessen Hand niemals genommen wurdein dessen Augen niemals ein Erwachsener blickte, und sagte: „Du bist ein Wunder. Du bist heilig, jetzt und für immer.“

An das Kind, das aufwuchs im Reich des „Du kannst nicht“.

An das Kind, das „nie genug“ lebte.

An das Kind, das Heim kam zu niemandem und zu jemandem, aber nicht Heim.

An das Kind, das nie verstanden hat, warum es geschlagen wurde…mit Händen, Worten, Ignoranz.

An das Kind, dessen Unschuld unfeierlich gestohlen wurde. 
Weiterlesen

Rezept für die Freundschaft

205857798_ebc9a8a5ea_q

Trina Alexander

Zutaten für zwei Personen:

1 große Portion Liebe
1 Schuss Geduld
1 handvoll Respekt & Ehrlichkeit
1 Prise Humor
1 großes Maß an Vertrauen und Aufrichtigkeit
1 großer Schuss Spritzer Zeit und Hilfsbereitschaft
1 Lächeln
1 Menge Freundlichkeit und Nachsichtigkeit

Zubereitung:

Nimm eine große Portion Liebe, dazu einen ordentlichen Schuss Geduld mit dir selbst und mit dem anderen. Mixe dies mit einer Handvoll Respekt und Ehrlichkeit.

Vergiss die Prise Humor nicht, um die schlechten Zeiten zu verdauen.

Mische ein gehöriges Maß Vertrauen und Aufrichtigkeit hinein. Gieße über alles ein Lächeln und bestreue es mit einer Menge Freundlichkeit und auch ein bisschen Nachsichtigkeit.

Dazu gib noch viel Zeit und Hilfsbereitschaft und der beste Freund ist dir sicher.

Weiterlesen

Das Vertrauen

Eines Tages lag das Vertrauen auf dem Boden, es war müde, es fühlte sich zerstört. Es gab keinen Grund mehr aufzustehen.

Da kam die Liebe vorbei: “Hey, du sollst aufstehen. Du kannst mich nicht alleine durch die Welt ziehen lassen.”

Schwach schüttelte das Vertrauen seinen Kopf, “Nein, ich kann und ich will nicht mehr.”

Weiterlesen